Ein Sportverein. Und mehr als das.

TSV, der Film:
So sind wir

Der TSV Goßmannsdorf ist gut 125 Jahre alt. Grund genug, in diesem Film zu zeigen, was der Verein heute macht und welch bedeutende Rolle er in dem Ort mit seinen 1100 Einwohnern spielt. Keine Frage: Der TSV hat eine herausragende Stellung.

Ein Sportverein. Und mehr als das.

Film (Konzept, Dreh, Schnitt):
Manuel Peichl
Videoproduktion

40225 Düsseldorf

Logo Manuel Peichl Website.jpg

Auch sehr wichtig

TSV Goßmannsdorf Ehrungen 2022.jpg

Harald Kraft, Michael Elsner und andere:
TSV ehrt viele verdiente Mitglieder


Harald Kraft und Michael Elsner sind die neuen Ehrenmitglieder des TSV Goßmannsdorf. Diese Auszeichnung verlieh ihnen der Verein bei seiner Hauptversammlung am Freitag, 30. September. Außerdem gab es eine außergewöhnlich große Zahl weiterer Ehrungen, die in den vergangenen beiden Jahren wegen der Corona-Pandemie verschoben werden mussten und jetzt nachgeholt worden sind.
Kraft und Elsner haben sich in den vergangenen Jahrzehnten in vielfacher und herausragender Hinsicht für den TSV verdient gemacht. So war Kraft von 2003 bis 2017 Vorsitzender. Elsner ist bis heute in vorderer Reihe als Chef der Finanzen für den Verein aktiv. TSV-Vorsitzender Mark Seyrich und sein Stellvertreter Kevin Kraft hoben das außergewöhnliche Engagement der beiden neuen Ehrenmitglieder hervor.

Harald Kraft wurde außerdem für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Diese Ehrung in Gold nahmen auch Christoph Neugebauer und Erich Plagens sowie in Abwesenheit Andreas Kaiser, Kurt Leder, Günter Burger, Michael Elsner, Helmut Grieb, Ingo Hillenbrand, Michael Engel und Dietmar Renninger entgegen.

Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft bekamen Helga Bauer, Hans Hümmer und Kerstin Kraft sowie in Abwesenheit Harald Kolmstetter, Helmut Burger, Roman Lehrieder, Stefan Schneegold, Bernhard Stöcklein, Dominic Deppisch und Carsten Körner.


Das Bild zeigt (von links): TSV-Vorsitzender Mark Seyrich, Harald Kraft, Christoph Neugebauer, Erich Plagens, Helga Bauer, Kerstin Kraft, Hans Hümmer, Vize-Vorsitzender Kevin Kraft und Schriftführer Michael Schott.

LKSU8953.JPG

Die Schleuse Goßmannsdorf, die "Maus"

und ganz viele interessierte Gäste
Der 3. Oktober ist alljährlich der "Türöffner-Tag" der TV-Kindersendung "Die Maus" (ARD/Kika). In diesem Jahr klinkte sich die populäre TSV-Veranstaltungsreihe "Tag der Goßmannsdorfer" dort ein mit einem hochinteressanten Info-Spaziergang an einem Ort, der normalerweise für die Öffentlichkeite gesperrt ist: die Main-Schleuse Goßmannsdorf. 65 Interessierte aus nah und fern, darunter viele Kinder, wurden von Experten des Wasser- und Schifffahrtamtes Main durch die Anlage geführt. Dabei erfuhren die Teilnehmer, dass eine Schleusenkammer für die Schiffe 300 Meter lang und 12 Meter breit ist, dass die Schleuse vor über 70 Jahren gebaut wurde, dass sich die Schiffsführer ständig über Funk unterhalten und dass an der Staustufe permanent Strom aus Wasserkraft erzeugt wird. So viel, dass es pro Jahr für gut 4000 Haushalte reicht - was etwa zehn Mal dem Bedarf von Goßmannsdorf mit seinen 1100 Einwohnern entspricht. 

Weitere Bilder - und Infos, was der "Tag der Goßmannsdorfer" ist.

IMG_8097.JPG
IMG_8087.JPG

Schön war's: Erst Trinkwasser, dann
was anderes zum Trinken

Die Wein- und Bierwanderung des TSV war auch in diesem Jahr wieder ein Garant für gute Laune. Am Samstag, 24. September, zogen gut gelaunte Gäste zu vier Ständen in der Natur oberhalb von Goßmannsdorf, wo es Wein, Bier, andere Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gab. Die alljährliche Veranstaltung des größten Goßmannsdorfer Vereins ist mittlerweile Kult.
Wenige Stunden vorher hatten sich 30 Interessierte zu einem "Tag der Goßmannsdorfer" aufgemacht, um sich über ein in Zeiten großer Trockenheit aktuelles Thema zu informieren - das Trinkwasser in der Region. Günther Rapsch von den Ochsenfurter Stadtwerken (KSO) erklärte unter anderem, dass sich die Dürre der vergangenen Jahre bereits bemerkbar mache, die eigene Quelle von Goßmannsdorf aber noch ausreichend Wasser hergebe.
Weitere Bilder und Details.

Nicht vergessen

Kinderfußball_18.05.2018.jpg

Wenn Du was vom TSV willst

TSV_Wappen 2MB.jpg
Logo-Goßmannsdorf-neu-1200p.jpg
Der TSV Goßmannsdorf verwendet auf dieser Website in den Texten nur die männliche Form - der besseren Lesbarkeit wegen. Selbstverständlich gelten sämtliche Formulierungen für alle Geschlechter und Geschlechtsgesinnungen.